Dieses Dessert eignet sich gut zu Weihnachten. Denn es ist schnell zubereitet, reicht für mehrere Personen und ist einfach nur lecker!

Dresdner Versuchung

Zutaten für 4 Personen

175 g Frühstückskuchen oder Honigkuchen
4 EL Zucker
150 ml Marsala
500 g Mascarpone
50 g gehackte Haselnüsse
300 g Apfelkompott, selbstgemacht

Zubereitung

Honigkuchen in einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden und im Toaster leicht rösten. Drei Esslöffel Zucker in einem Topf schmelzen und goldgelb karamellisieren. Mit Marsala ablöschen, aufkochen und nach Belieben flambieren. Bei mittlerer Hitze einkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Mascarpone und einen Esslöffel Zucker vorsichtig und nur kurz verrühren. Haselnusskerne grob hacken. Honigkuchen grob zerzupfen, in eine tiefe Form (etwa 18 Zentimeter Durchmesser) legen, mit dem Marsala beträufeln und das Apfelkompott darüber verteilen. Mit Mascarpone bedecken und mit den gehackten Haselnusskernen bestreuen.

http://kuechenschnack.de/wp-content/uploads/2016/12/dresdner_versuchung.jpghttp://kuechenschnack.de/wp-content/uploads/2016/12/dresdner_versuchung-150x150.jpgkuechenschnackDessertApfel,Dessert,Weihnachten,Zimt
Dieses Dessert eignet sich gut zu Weihnachten. Denn es ist schnell zubereitet, reicht für mehrere Personen und ist einfach nur lecker! Zutaten für 4 Personen 175 g Frühstückskuchen oder Honigkuchen 4 EL Zucker 150 ml Marsala 500 g Mascarpone 50 g gehackte Haselnüsse 300 g Apfelkompott, selbstgemacht Zubereitung Honigkuchen in einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden und im Toaster...