Soljanka - der DDR-Klassiker

Soljanka – der DDR-Klassiker

Ein Klassiker, der in der ehemmaligen DDR gern gegessen wurde und auch heute noch gern als Suppe bei Festen und Feiern gereicht wird. Auch auch mag diese Suppe. Sie wärmt nicht nur das Herz sondern macht auch satt.

Zutaten für 7 Liter

2 kg Schweinegulasch
400g Jagdwurst
400g Cervelatwurst
1 große Gemüsezwiebel
2 Liter Gemüsebrühe
1 Glas Gewürzgurken
1 mittleres Glas Paprikastreifen
3 kleine Dosen Champignons
Salz, Pfeffer, Knoblauch, Tomatenmark
1Msp. Ungarische Paprikapaste
2 Flaschen Tomatenketchup

Zubereitung

Den Gulasch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden, genauso wie die Gewürzgurken. Die Pilze gut abtropfen lassen. Gemüsebrühe mit heißem Wasser aufgießen und kurz ziehen lassen.

Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und den Gulasch nach und nach mit etwas Tomatenmark anbraten und mit Paprikapulver abstäuben. Nach dem Anbraten in einen hohen Topf umfüllen. Dann die Cervelatwurst und die Jagdwurst nacheinander anbraten. Zum Schluss die Zwiebeln und die Champignons. Alles in den Topf umfüllen und mit der Brühe auffüllen. Die Suppe abschmecken. Nach Bedarf noch Salz und Pfeffer und Knoblauch zufügen. Die ungarische Paprikapaste zugeben. Mit dem Tomatenketchup abbinden und ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Zum Schluss auf einem Teller mit einem Klecks saurer Sahne garnieren.

http://kuechenschnack.de/wp-content/uploads/2016/12/Soljanka_Face.jpghttp://kuechenschnack.de/wp-content/uploads/2016/12/Soljanka_Face-150x150.jpgkuechenschnackSuppenDDR,Eintopf,Soljanka,Ukraine
Ein Klassiker, der in der ehemmaligen DDR gern gegessen wurde und auch heute noch gern als Suppe bei Festen und Feiern gereicht wird. Auch auch mag diese Suppe. Sie wärmt nicht nur das Herz sondern macht auch satt. Zutaten für 7 Liter 2 kg Schweinegulasch 400g Jagdwurst 400g Cervelatwurst 1 große Gemüsezwiebel 2 Liter...