Marsala-Panna Cotta mit Pfirsich-Topping

Der italienische Klassiker erfreut sich auch in Deutschland großer Beliebtheit, auch bei mir. Ich mag dieses Dessert sehr gern, zudem ist es sehr wandlungsfähig und jede Kreation erzeugt auch eine neue Geschmacksexplosion.

Zutaten für 4 Portionen

600 g Sahne
50 g Zucker

4 Blatt Gelatine
1 Vanilleschote (wahlweise geht auch Vanillezucker)
10 EL Marsala-Likör
Pfirsich aus der Dose

Zubereitung der Marsala-Panna Cotta

Zunächst die Sahne mit dem Zucker und dem Vanillemark in einem Topf erhitzen. Zwischenzeitlich die Gelatine im kalten Wasser einweichen.
Die Sahnemischung sollte nur leicht erhitzt werden, damit die Gelatine sich nach dem Abkühlen nicht trennt. Die eingeweichte Gelatine in die Sahnemischung geben und gut umrühren. Zum Schluss den Marsala in die Mischung geben und wieder gut umrühren.
Anschließend die fertige Masse in Dessertgläser füllen und für 8 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
Zur Garnierung die Pfirsichhälften in dünne Schreiben schneiden und dann einmal mittig teilen. Pro Dessertschälchen sollte ein gut gehäufter Esslöffel reichen.

0 thoughts on “Marsala-Panna Cotta mit Pfirsich-Topping”

Write a Reply or Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.